header

Advent - Kinderkirche to go Mit den Krippenfiguren durch die Adventszeit“

In der Adventszeit werden in den Kirchen der Pfarreiengemeinschaften "Am Kreuzberg, Bischofsheim" und „Immanuel – Hohe Rhön“ Stationen zu einer Krippenfigur aufgebaut.

In Corona-Zeiten ist alles anders als in früheren Jahren. Dies betrifft natürlich auch die Advents– und Weihnachtszeit. Weihnachtsmärkte finden nicht statt, der Glühwein am Stand wird uns fehlen, Freunde und Bekannte treffen gestaltet sich schwierig.

Fjodor Hölldobler, der Pfarrer der orthodoxen Kirchen Bischofsheim ist im Alter von 76 Jahren verstorben. Hölldobler war Träger der Bürgermedaille der Stadt Bischofsheim. Sie wurde ihm als Persönlichkeit der Stadt für sein umfassendes Wirken in Bischofsheim, zum Wohle der Gemeinschaft und der orthodoxen Kirchengemeinde, im Jahr 2017 verliehen.

Bitte klicken Sie auf das Bild. Sie werden zu Youtube weitergeleitet, um den Impuls von Pastoralreferent Stephan Tengler zu Allerheiligen zu hören und zu sehen:

Stephan Video

Andachten mit Gräbersegnung sowie das Rosenkranzgebet in den drei Pfarreiengemeinschaften Bischofsheim, Oberelsbach und Sandberg finden in einer anderen Form statt. Am 1. und 2. November (Allerheiligen/Allerseelen) werden auf den Friedhöfen unserer drei Pfarreiengemeinschaften wegen der gestiegenen Infektionszahlen im Landkreis keine kirchlichen Feiern stattfinden.

02.10.2020 - 46 Firmlinge aus den Pfarreiengemeinschaften „Am Kreuzberg, Bischofsheim“, „Die Walddörfer“ und „Immanuel Hohe Rhön, Oberelsbach“ wurden von Weihbischof Ulrich Boom in der Weisbacher Kirche gefirmt. Corona-bedingt war es nicht möglich, dass Eltern, Großeltern und Verwandte am Gottesdienst teilnehmen konnten, nur die Firmlinge und ihre Paten versammelten sich in der Kirche.

04.10.2020 - Seit 1. Oktober ist Pater Korbinian Klinger der neue Guardian des Klosters Kreuzberg. Im Rahmen des Franziskusfestes, das am ersten Oktober-Wochenende gefeiert wurde, wurde er offiziell vorgestellt und in seinem Amt als Hausoberer begrüßt. Symbolisch überreichte der bisherige Guardian Pater Georg Andlinger die Schlüssel der Kirche an Pater Korbinian. Andlinger ist Klingers Vikar, Pater Martin Domogalla, bisheriger Hausvikar, verzichtet auf sein bisheriges Amt.

03.10.2020 - Die jährliche Tiersegnung am Kreuzberg wurde in diesem Jahr vom Pater Korbinian Klinger und Pater Georg Andlinger vorgenommen. Über der Einladung zur Tiersegnung stand der Satz „Gott hilf, dass ich der Mensch werde, für den mich mein Hund hält.“

IMG 20200930 151139Der diesjährige Kinderbibeltag der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden von Bischofsheim, kann aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie nicht in der gewohnten Form stattfinden. Ein „normaler“ Kinderbibeltag mit viel Action, Bewegung, Begegnung und Berührung ist in Infektionszeiten schwierig bis unmöglich umzusetzen. Doch das Vorbereitungsteam wollte den Kinderbibeltag aber nicht einfach absagen. „Da die Nutzung der Gemeindehäuser bis in den Herbst hinein nicht möglich ist, haben wir uns im Vorbereitungsteam eine Alternative ausgedacht“, erklärte Anke Schroth. „Wir möchten die Familien einladen, eine Kinderbibelwoche aus der Tüte miteinander zu erleben.“

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt?

 

Suchen Sie noch nach Freizeit- und Ferienangeboten für die Sommerferien? Die Tagungshäuser des Bistums Würzburg bieten in ganz Unterfranken, einschließlich Rhön und Untermain außergewöhnliche und spannende Urlaubsalternativen für Familien, kleinere Gruppen und Alleinreisende an. Die Teams vor Ort haben sich in der Zwischenzeit um die Erarbeitung von Hygienekonzepten gekümmert, um die Sicherheit Ihrer Familie gewährleisten zu können. 

"Was lange währt, wird endlich gut"

Nach ca. 1 1/2 Jahren läuten unsere Glocken wieder vorständig im Glockenturm. Im Herbst 2018 wurde bei der Wartung ein erheblicher Schaden an der großen, ca. 750 kg schweren Glocke festgestellt. Ein Riss in der Krone und ein abgerissener Haltebügel zwangen uns dazu, die Glocke sofort still zu legen. 

Ein lieber Gruß von Pfarrer Gabriel aus dem fernen Indien

 Liebe Freunde in der Rhön

 Ich möchte euch alle ganz herzlich grüßen und ein wenig von hier berichten. Persönlich habe ich zur Zeit große Sorgen um meine Schwester. Fast täglich bin ich mit ihr zum Krankenhaus gefahren, am 20. Juni soll sie operiert werden. Nicht so einfach, denn im Krankenhaus gibt es die Corona-Erkrankung. 

Wie hier in Weisbach am Pfingstsonntag ist es teilweise wieder möglich, Gottesdienste in der Kirche zu feiern. In unseren Gremeinden finden im Juni probeweise Ecuharistiefeiern am Sonntag in Weisbach, Sandberg und Bischofsheim jeweils um 10.15 statt, auch an Fronleichnam wird in diesen Kirchen um 10.15 Uhr jeweils eine Eucharisteifeier sein.  Da uns die Gesundheit der Gläubigen sehr am Herzen liegt, erfüllen wir selbstverständlich die derzeitigen Auflagen. Auf Intentionen wird vorerst noch verzichtet. Anmeldungen zu diesen Gottesdiensten werden telefonisch in unseren Pfarrbüros entgegen genommen.

In jeder Ortschaft findet sich eine Kapelle oder eine Grotte, die besonders im Mai geschmückt wird. Die Kinder einer Ortschaft werden eingeladen, in ihrem Ort die Mutter Gottes zu finden. Sind die Kinder an diesem Ort, dürfen sie gerne einen selbst gepflückten Blumenstrauß dort in eine Vase oder Glas stellen.

Liebe(r) Freund/Freunde..

Grüße von Gabriel aus dem weiten Indien.

Heuer kommt mein Ostergruß über Elektronischen Mail.

Hoffe, ihr seid gesund.

Osterliturgie ist meiner Ansicht nach die schöne Liturgie. Sie berührt einmal im Jahr ganz konkret meine tiefe Seele. Aber heuer ist alles anders geworden. Ich konnte keine feierliche Osterliturgie mit den Gläubigen feiern. Es tut einem Priester wirklich weh. Aber ich nehme die von der Natur gegebene Corona Realität an. 

Der schnelle Klick ...

­